Trollenhagen, 28.11.2014

Demilitarisierung des Flughafens Trollenhagen - Teil 2

Wie schon letzte Woche angekündigt, fand dieses Wochenende die zweite und damit letzte Aktion zum Abbau von militärischen Bauten des Flughafens Trollenhagen unsererseits.


Ein Team aus 12 Helfern des Ortsverband Waren und Neubrandenburg brachten einen 35 Meter hohen Radarturm zu Fall. Mit Hilfe von ein paar Schnitten und einem Drahtseil wurde innerhalb von 3 Stunden das Ungetüm gestürzt. Anschließend zerteilten die Unterstützer den Turm in kleinere Abschnitte. Die Aktion zog sich über den ganzen Tag und deshalb standen auch zwei Köche bereit, um alle Beteiligten mit neuer Energie zu versorgen.

Seid gespannt auf die nächsten Informationen rund ums THW. Und nun vergesst nicht unsere Inhalte zu teilen, denn wir, das Ehrenamt, brauchen auch eure Unterstützung und vielleicht finden wir ja so auch den Einen oder Anderen, der uns aktiv unterstützen möchte. Mehr Informationen dazu findet ihr auf unserer Internetseite im Bereich "Mitmachen". Solltet Ihr zu irgendeinem Thema Fragen haben, zögert nicht uns anzusprechen, ob per Facebook, e-Mail oder persönlich, wir haben immer ein offenes Ohr für euch.

Bis dahin wünschen wir euch ein schönes Wochenende.

Euer OV Neubrandenburg


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: